Wir sind nicht allein in unserem Einsatz für eine bessere und effektivere Präventionspolitik

Die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) ist nicht allein in ihrem Einsatz für eine bessere und effektivere Präventionspolitik. Die vier Kernforderungen der DANK werden auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem Globalen Aktionsplan für die Prävention und Kontrolle nicht-übertragbarer Krankheiten 2013-2020 empfohlen. Mit der Politischen Erklärung der Vereinten Nationen zu nichtübertragbaren Krankheiten und der Annahme des Globalen Aktionsplans bei der Weltgesundheitsversammlung 2013 hat sich Deutschland verpflichtet, die empfohlenen Maßnahmen umzusetzen.

Auch die Europäische Kommission fordert in ihrer Strategie zu Ernährung, Übergewicht und Adipositas verstärkte Anstrengungen gegen die gemeinsamen Risikofaktoren von nichtübertragbaren Krankheiten. Solche sieht auch der Nationale Aktionsplan zur Prävention von Fehlernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht und damit zusammenhängenden Krankheiten vor. Es obliegt jetzt den politisch Verantwortlichen in Deutschland, entsprechende Maßnahmen auch tatsächlich umzusetzen.

Dokumente von DANK und ECDA

Von den Vereinten Nationen (UN) beschlossene Dokumente