DANK Pressemitteilung

Entwurf zur Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie

Reduktionsstrategie: Experten fordern 50 % weniger Zucker in Softdrinks – und keine Kinderwerbung für ungesunde Produkte Mehr erfahren

#wenigerzucker

Bessere Ernährung politisch unterstützen

Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten und vier weitere Organisationen gründen die „Aktion Weniger Zucker“. Ziel ist die Verringerung des hohen Zuckerkonsums in Deutschland und die Förderung einer gesunden Ernährung durch gesundheitspolitische Entscheidungen. Mehr erfahren

Vereinte Nationen beraten über Kampf gegen nichtübertragbare Krankheiten – Deutschland hinkt weit hinterher

Gesundheit muss Vorrang vor Industrieinteressen haben

DANK fordert eine ambitionierte Strategie gegen nichtübertragbare Krankheiten in Deutschland. Morgen tagen in New York die Vereinten Nationen zu diesem Thema. Mehr erfahren

Wie viele Krebserkrankungen gehen in Deutschland auf das Konto von Risikofaktoren, die wir selbst beeinflussen können?

Neue Studie zu Krebs-Risikofaktoren in Deutschland

Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums haben erstmals Zahlen zum Einfluss vermeidbarer Risikofaktoren auf Krebserkrankungen in Deutschland ermittelt. Mehr erfahren

UN-Anhörung zu Nichtübertragbaren Krankheiten

Klare Regeln für die Lebensmittelindustrie gefordert

Am 5. Juli 2018 trafen sich Länderdelegierte und Vertreter aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Industrie zum „Social Hearing on NCDs“ der Vereinten Nationen (UN) in New York. DANK war mit dabei. Mehr erfahren

05.12.2018

Diesel in Deutschland: 13 Milliarden Euro Gesundheitskosten

Vergangene Woche ist die von der Europäischen Public Health Allianz in Auftrag gegebene Studie „Health impacts and health costs of diesel emission in the EU“ veröffentlich worden. Gegenstand der Untersuchung waren die durch Dieselfahrzeuge verursachten Gesundheitskosten in Europa sowie Zukunftsszenarien für 2030. Mehr erfahren

05.12.2018

Positionspapier zu Luftschadstoffen und Gesundheit

Am 27. November 2018 stellte die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin ihr wissenschaftliches Positionspapier zu Luftschadstoffen und Gesundheit vor. Mehr erfahren

DANK Grundsatzpapier

Vier strategische Ziele für eine wirkungsvolle bevölkerungsweite Prävention

Ein Paradigmenwechsel hin zu einer bevölkerungsweiten Verhältnis-Prävention, wie von WHO und UN gefordert, ist dringend geboten. Es geht um vier strategische Ziele: 1. Reduzierung des Tabakkonsums 2. Reduzierung des schädlichen Alkoholkonsums 3. Förderung einer gesunden Ernährung 4. Steigerung von Bewegung und Sport in Kita und Schule

Presseschau

Deutsches Ärzteblatt

Strategie für weniger Zucker und Fett soll Anfang 2019 starten

aerztezeitung.de

Präventionsgesetz: Kommunen setzen andere Prioritäten

Deutsches Ärzteblatt

Ethnologie-Studie: Ernährung und nicht das Alter erhöht den Blutdruck

Deutsches Ärzteblatt

Foodwatch bemängelt Comicwerbung für überzuckerte Kindergetränke

Deutsches Ärzteblatt

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98961/Gesuenderes-Schulessen-wuerde-nur-wenige-Cent-mehr-kosten

Deutsches Ärzteblatt

Foodwatch drängt Klöckner zur Einführung von Lebensmittel-Ampel

aerzteblatt.de

„Jamie’s Italian“: Zehn-Pence-Gebühr senkt Konsum von Süßgetränken

aerztezeitung.de

Zu schwer für die Schulbank: Blaupause für gesünderes Schulessen

Dank-Mitglieder im Interview