Werbebeschränkungen für Ungesunde gefordert

Rewe-Prospekt: 32 von 34 für Kinder beworbene Lebensmitteln sind unausgewogen

Zuckergetränke, salzige Snacks, Süßwaren: Das Medizin- und Wissenschaftsbündnis Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) hat den Lebensmittelhändler Rewe für ein Werbeprospekt zum Schulstart kritisiert. Mehr erfahren

DANK Grundsatzpapier

Vier strategische Ziele für eine wirkungsvolle bevölkerungsweite Prävention

Ein Paradigmenwechsel hin zu einer bevölkerungsweiten Verhältnis-Prävention, wie von WHO und UN gefordert, ist dringend geboten. Es geht um vier strategische Ziele: 1. Reduzierung des Tabakkonsums 2. Reduzierung des schädlichen Alkoholkonsums 3. Förderung einer gesunden Ernährung 4. Steigerung von Bewegung und Sport in Kita und Schule

Presseschau

Tagesspiegel

Verbraucherminister wollen Werbeverbote für Dickmacher

Deutsches Ärzteblatt

Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel: Länder beim Kinderschutz gefragt

tagesschau.de

Viele Erwachsene in Europa sind zu dick

Tagesspiegel

Lebensmittel bald ohne Mehrwertsteuer?

Tagesspiegel

Wie wir gesündere Lebensmittel kaufen würden

Handelsblatt

Verbraucherzentralen dringen auf gesündere Ernährung für Kinder

Ärzteblatt

Ärzte begrüßen Verbot der Plakatwerbung für Tabak

tagesschau

Im Dunstkreis der Tabaklobby

Dank-Mitglieder im Interview